DGE klärt über gesunde Lebsnmittel auf

Die DGE, Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V., beschäftigt sich wissenschaftlich mit der Ernährungsaufklärung und der Qualitätssicherung.

Sie unterstützt die ernährungswissenschaftliche Forschung, informiert über neue Entwicklungen und Erkenntnisse und macht diese öffentlich verfügbar. Sie vergeben regelmäßig Wissenschaftspreise wie den Hans Adolf Krebs-Preis und den Max-Rubner-Preis. Gegründet wurde die Gesellschaft im Jahr 1953 und verfolgt als eingetragener Verein ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Die Stiftung zur Förderung wurde im Jahr 1977 gegründet.

Die Ziele verwirklichen Sie unter anderem durch:

  • die alle 4 Jahre erscheinende Publikation des Ernährungsberichtes
  • Herausgabe der D-A-CH-Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr
  • Leitlinien und Stellungnahmen, Herausgabe von DGE-Beratungs-Standards
  • Veröffentlichung weiterer Informations- und wissenschaftlicher Medien
  • Erarbeitung von Curricula
  • Durchführung von Tagungen und Fortbildungen

 

Vertreten ist die Deutsche Gesellschaft für Ernährung in den Bundesländern Baden-Württemberg, Brandenburg, Niedersachsen, Bremen, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Saarland, Berlin, Schleswig-Holstein und Thüringen. Die Mitarbeiter/innen pflegen ein gutes Arbeitsklima und arbeiten partnerschaftlich, qualitätsbewusst, engagiert, verlässlich und ergebnisorientiert. Durch Anerkennung und gemeinsame Verantwortung werden sie bestmöglich gefördert und gefordert.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung

Forschern und Ernährungsfachkräften bietet die Fachzeitschrift Ernährungs-Umschau monatlich aktuelle Ergebnisse von Untersuchungen wissenschaftlicher Natur. Derzeit hat die Deutsche Gesellschaft für Ernährung etwa 4230 Mitglieder (Stand: Dez 2011). Etwa 96 Prozent davon sind Einzelmitglieder, ca 4 Prozent sind Wirtschaftsverbände und Firmen.

Auf der Homepage DGE.de findet man jede Menge Interessantes, zum Beispiel Ernährungsberatung in Ihrer Nähe, Gemeinschaftsverpflegung, Veranstaltungen u.v.m.

Der Internetauftritt der DGE ist schlicht und einfach gehalten, sodass man sich schnell zurechtfindet. Ein Besuch auf der Homepage lohnt sich in jedem Fall. Dort findet man viele Antworten und Tipps zum Thema Ernährung und dem wissenschaftlichen Aspekt, gemeinnütziger Arbeit und Fortbildung. Es gibt einen Milgieder-, Kunden- und Journalistenbereich. Jede Menge Informationen und Tipps zu vollwertiger Ernährung, Diätetik, Körpergewicht und Gewichtsreduktion, Lebensmittel und vieles mehr.